Laser und Lampen an Airsoft Waffen sind verboten!

Die Verwendung von Lasern und / oder Lampen an Airsoft Waffen sind und bleiben verboten. Diese Tatsache ist zwar fast genauso alt wie unser Airsoft Sport hier in Deutschland, aber es kommt immer wieder zu kontroversen Diskussionen um dieses Thema. Es gibt hierzu eine klare Aussage des Bundeskriminalamtes (BKA) aus 2004:

Sehr geehrter Herr Xxxxxxx,

ihre Frage, ob für das Zubehör von Softair-Waffen die Regelungen des WaffG anzuwenden sind, ist zu bejahen.
Die von Ihnen vorgetragene Rechtsauffassung wird hier nicht geteilt. Die Softair-Waffen sind zweifelsfrei Schusswaffen, da hier Geschosse
durch den Lauf getrieben werden (Anlage 1 zu § 1 Abs. 4 WaffG, Abschnitt 1, Unterabschnitt 1, Nr. 1.1). Bei der Beurteilung von verbotenen Gegenständen i.S. Anlage 2 Abschnitt 1 Nr. 1.2.4 folgende ist zu beachten, dass die Verbotsvorschrift von „für Schusswaffen bestimmte“ Vorrichtungen spricht. Bei der Einstufung von solchen Vorrichtungen wird keine Einschränkung gemacht, dass es sich um Schusswaffen handeln muss, die nicht vom WaffG ausgenommen sind. Daher handelt es sich bei den an solchen Waffen montierten Vorrichtungen um einen Laser i.S. der Anlage 1 zu § 1 Abs. 4 WaffG, Abschnitt 1, Unterabschnitt 1, Nr. 4.1. Da es sich hierbei um eine für Schusswaffen bestimmte Vorrichtung handelt, fällt diese unter das Verbot der Anlage 2 zu § 2 Abs. 3 WaffG (Waffenliste), Abschnitt 1, Nr. 1.2.4.

Bei der Beurteilung dieser Gegenstände kommt es nicht auf die Einstufung der Schusswaffe an!

Quelle: CelticPagan, co2air

Stand heute – 2017:

Da sich die grundlegende Rechtslage seit diese Aussage nicht geändert hat, behält diese Aussage volle Gültigkeit. Wenn ihr Gegenstände besitzt, welche unter die oben genannte Definition fallen, besitzt ihr bereits illegale Objekte! Es ist nicht nur die Verwendung sondern auch der Besitz strafbar!

4.2 Laser oder Zielpunktprojektoren sind für Schusswaffen bestimmte Vorrichtungen, die das Ziel markieren. Ein Ziel wird markiert, wenn auf diesem für den Schützen erkennbar ein Zielpunkt projiziert wird.
Quelle: WaffG, Anlage 1, Abschnitt 1, Unterabschnitt 1

Unter diese „für eine Schusswaffe bestimmt“ Definition fallen auch Taschenlampen bei denen eine Halterung beiliegt, welche die Montage an einer Waffe vorsehen! Die bekannten PEQ Boxen „im Koffer“ mit Lampe und Laser fallen natürlich ebenso in die Kategorie „Auch im Airsoft verboten“. Der Besitz alleine ist bereits ein Verstoß gegen das WaffG und den möchte sicherlich keiner von uns in den Akten haben!

Bleibt legal, spielt fair!